Das Herz eines jeden Bauherrn schlägt höher, wenn er die Werkstatthallen der Schreinerei Brüggemann betritt: Anthrazitfarbene und weiße Kunststofffenster, große und kleine, breite und schmale und auch Sprossenfenster aus PVC findet man im Schneidweg 3 in Meschede-Enste.

Im Raum nebenan – dem Durchgang zur Holzwerkstatt - lagern Aluminium-Türen. Eine gute und feine Auswahl findet sich hier. Vor allem, weil es keine Ware „von der Stange“ ist. Alles Einzelanfertigungen, quasi maß-geschreinert. 

„Die Fertigung von Kunststofffenstern macht circa 80 % unserer Arbeit aus“, berichtet Volker Brüggemann, der auf eine über 30-jährige Erfahrung im Fensterbau zurückblicken kann. 1987 übernahmen er und sein Bruder Stefan die Firma „Hennecke Fensterbau GmbH“. Drei Jahre später stieg auch der Vater der beiden, Josef Brüggemann, als Geschäftsführer in den Betrieb ein.  1992 firmierte die Firma in Brüggemann GmbH um. Mehr als 30 Jahre zuvor, 1958, hatte Tischlermeister Josef Brüggemann in Arnsberg-Oeventrop seinen Handwerksbetrieb gegründet. Ganz selbstverständlich stiegen die beiden Söhne später in den Betrieb mit ein, machten dort ihre Ausbildung als Schreiner und legten nur wenige Jahre darauf ihre Meisterprüfung ab. 

Heute, fünf Jahre nachdem Josef Brüggemann in den wohlverdienen Ruhestand gegangen ist, arbeiten neben den beiden Schreinermeistern Stefan und Volker Brüggemann sieben weitere Handwerker im Betrieb. Außerdem drei Mitarbeiterinnen, die für den Verwaltungsbereich zuständig sind. Sie alle sind gut beschäftigt: „Vor allem in Zeiten wie diesen, wenn man lieber in das eigene Heim statt in Urlaubsreisen investiert, hat man als Handwerker gut zu tun“, berichtet Volker Brüggemann. 

Alles für das Fenster im Sauerland

In gute Kunststofffenster zu investieren macht Sinn, denn im Gegensatz zu Holzfenstern benötigen sie keinen regelmäßigen Anstrich. Hart-PVC ist extrem witterungsbeständig und wärmedämmend. Kunststofffenster sorgen auch für optimale Statik, effektiven Schallschutz, für zuverlässige Einbruchsicherheit und eine effiziente Wärmedämmung. Und sie können farblich gestaltet werden, durch Folie- oder Acrylbeschichtung. 

Bis zu sechs Meter lange PVC-Profile lagern in der großen Werkstatthalle. Daraus werden die Fenster gefertigt. Zunächst werden die Profile nach Maß zugeschnitten und dann mit Stahlprofilen verstärkt. Dadurch wird die Stabilität und er Einbruchschutz gewährleistet. Dann werden die Bohrungen für Scharniere, Griffe und Beschläge gemacht. Soweit vorbereitet, werden die einzelnen Profilstangen miteinander verschweißt und in die finale Form gebracht. Anschließend werden die Fensterbeschläge verschraubt und der Fensterflügel in seinen Rahmen montiert. Jetzt kann das Glas eingesetzt werden, je nach Wunsch Zwei- oder Dreifachverglasung. Um die Verglasung zu halten, müssen nur noch Glashalteleisten angebracht werden. So fertiggestellt, werden die Fenster auch auf den jeweiligen Baustellen eingebaut. Ein Komplett-Fenster-Service also. Und wer jetzt noch die passenden Jalousien vor seinen Fenstern haben möchte, bestellt sie am besten gleich mit, denn die gibt´s im Meisterbetrieb ebenfalls. 

Warum es durchweg Einzelanfertigungen sind, erklärt Volker Brüggemann damit, dass es „immer Toleranzen am Bau gibt.“ Das heißt, die vorherige Putzerarbeit geschieht natürlich nicht auf den Millimeter genau, sondern es müssen Differenzen ausgeglichen werden. Speziell dann, wenn es nicht um Neubauten geht, sondern Fenster nach der Renovierung angepasst werden müssen. Schließlich muss die Fuge zwischen Mauerwerk und Fenster innen dampfdiffusions-dicht und außen offen sein. Die Differenz gleicht der Fensterbauer durch Multidichtbänder oder PU-Schaum aus. 

Ein breites Leistungsspektrum im Sauerland

Im Betrieb der Brüder Brüggemann gibt es noch erstklassige Handarbeit, die durch moderne CAD- und CND-Technik unterstützt wird. Diese Kombination sorgt dafür, dass Kunden individuelle und hochwertige Produkte erhalten. Auch wenn der Kunststoff-Fensterbau das Gros der Fertigung ausmacht, ist das Leistungsangebot wesentlich breiter aufgestellt.  Bauschreinerei, Brandschutz, Innenausbau und Treppenbau gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum. 

Als Schreinermeister und Söhne eines Tischlermeisters verstehen sich die Brüggemann-Brüder auch auf die Fertigung von Holzmöbel, Wand- und Holzvertäfelungen - natürlich ebenfalls individuell angefertigt. Volker Brüggemann hofft darauf, dass es eine Rückbesinnung auf die Wertschätzung hochwertiger Möbelstücke gibt. Möbel, die handgefertigt sind, nach eigenen Vorstellungen und Wünschen - und die länger halten als ein paar Jahre. Möbel, die echte Unikate sind und auch mal umgearbeitet werden können – je nach Lust und Notwendigkeit. Der Beispielpreis, den er für ein Sideboard nennt, liegt weit unter dem, was man erwartet. Wer genaue Angaben möchte, bekommt von Volker und Stefan Brüggemann detaillierte Angaben. Auch wenn es um Planung und Ausführung geht, stehen die Meister gern beratend zur Seite. 

Die Lust auf Holzarbeiten ist sofort spürbar, als wenn man die kleinere Werkhalle betreten. Hier, wo alle Holzarbeiten gemacht werden: Sägen, Hobeln, Schleifen, Fräsen … Hier, wo man den typischen Duft frisch geschnittenen Holzes sofort in der Nase hat. Kaum verwunderlich, dass wir ausgerechnet an diesem Ort auch den zweiten Geschäftsführer des Unternehmens treffen: Stefan Brüggemann. Gibt es eigentlich ein Handwerker-Gen? Wenn, dann findet man es ganz sicherlich hier in der Schreiner Brüggemann. 

Maßarbeit aus Meisterhand - seit 1958

Ob Fenster oder Türen, Deckenverkleidungen, Treppen oder Möbel – bei uns erhalten Sie Qualität zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Auch im Innenausbau und in den Bereichen Bauschreinerei, Brandschutz und Trockenbau können Sie auf unsere Erfahrung zählen.

Betrieb zugehörig zu diesen Beitrag.

Brüggemann GmbH

So vielfältig und variabel wie unsere Ideen: Der Rohstoff Holz.
Mehr Infos
Tischler
Schneidweg 3
Meschede
0291 - 27 12
Mehr Infos