Heimatliebe zum Anfassen

Sauerlandliebe – hinter diesem Namen stecken Anni, Cathi und Janka aus Elpe. Sandkastenfreundinnen irgendwie und doch viel mehr.
„Wir sind enger als Geschwister“, verraten sie bereits am Anfang des Gesprächs und erzählen davon, wie sie zusammen aufwuchsen und sich nie aus den Augen und dem Herzen verloren haben – auch wenn es sie zwischenzeitlich für Ausbildung und Studium in verschiedene Richtungen verschlagen hatte.

Mit der Geschichte, die sie erzählen, können sich viele Sauerländer identifizieren. Es ist eine Geschichte des zusammen Großwerdens, des Aufbrechens, weil irgendwann alles so eng wirkte – und der Rückkehr, weil sich auf dem Weg das Gefühl änderte.
Plötzlich war das Heimfahren am Wochenende das Highlight der Woche und die Heimat war nicht mehr eng, sondern unendlich weit. „Erst als wir weg waren wussten wir, was wir hier im Sauerland haben“, verraten sie. Mittlerweile sind sie zurückgekehrt und möchten die Dankbarkeit für ihre Heimat teilen.

Schlichte und zeitlose Designs

Im Januar 2018 kam Anni, Cathi und Janka die Idee: Warum nicht Fanartikel für das Sauerland produzieren? Zunächst war die Mission top secret und bei einer Flasche Wein wurde gebrainstormed. Was machen? Und wie überhaupt? Fest stand: Was auch immer sich aus der Idee entwickeln würde, sollte vor allem Spaß machen. Und so fuchsten sie sich rein.

Mit Herzblut wurde an Ideen und Designs getüftelt und vor allem daran, wie sich diese umsetzen ließen. Ein Jahr später machten sie ihre Marke „Sauerlandliebe“ schließlich öffentlich. Mittlerweile bieten sie in ihrem Onlineshop neben Bekleidung für Männer und Frauen auch Rucksäcke und Küchenartikel an. Zusätzlich kann man bei ihnen liebevoll gestaltete Produkte auf Anfrage erwerben – von Shirts für den Junggesellinnenabschied bis hin zu Einladungen für den Königstisch am Schützenfest.  

Herz- und Handarbeit

… das ist das Versprechen der Sauerlandliebe. Wer den Mädels zuhört, weiß, dass das die Grundlage für alles ist, was sie in ihrem Shop anbieten. Die Textilien bedrucken sie per Siebdruckverfahren. „Das ist das hochwertigste Prinzip“, erklären sie. „Die Farbe gelangt damit richtig ins Gewebe, bröckelt nicht und lässt sich nicht abknibbeln.“ Die Technik haben sie sich im Alleingang beigebracht. Jedes Sieb wird von ihnen mit ihrem eigenen Design hergestellt, jeder Druck erfolgt von Hand und alle Produkte werden genaustens unter die Lupe genommen.

Für den Fall, dass mit einem Druck doch etwas nicht stimmt, haben sie sich eine nachhaltige Strategie überlegt: Ein Herz für Fehldrucke. In der Wühlkiste ihres Onlineshops sind diese Produkte mit einem satten Rabatt zu erhalten.
„Oft würde man die Fehler wahrscheinlich gar nicht bemerken“, erzählt Cathi. „Aber wir können sie so nicht mit gutem Gewissen für den vollen Preis verkaufen.“ Die Ehrlichkeit und Authentizität zahlen sich aus. „Bis jetzt wurden die Fehldrucke immer gerne gekauft. Das ist für uns eine gute Lösung.“ 

Nachhaltige Qualität zu fairen Preisen

Das schönste Gefühl bei der Arbeit? Die Mädels der Sauerlandliebe überlegen, sind sich aber schnell einig: Das Gefühl, wenn ein neues Produkt da ist, sie es verkünden können – und dann merken, dass es gut ankommt.

Um sicherzustellen, dass ihre Kunden zufrieden sind, legen Anni, Cathi und Janka größen Wert auf die Qualität ihrer Produkte. Deshalb bevorzugen sie fair produzierte und gehandelte Naturtextilien, die vegan sind. „Hochwertigkeit ist uns sehr wichtig“, erzählen sie. „Ein Shirt zweimal waschen und plötzlich reicht es nur noch bis zum Bauchnabel? Das geht gar nicht.“

Heimat zum Mitnehmen

Wenn sich die Produkte der Sauerlandliebe auf den Weg machen, reisen sie gerne mal ein Stückchen weiter – ins Ruhrgebiet zum Beispiel, nach Marburg oder auch mal in Richtung Bodensee. Wer dort seine Liebe zum Sauerland zeigt? Das können Anni, Cathi und Janka nur vermuten. Vielleicht Exilsauerländer, wie sie es selbst mal waren, die sich gerne ein Stückchen Heimat in die Ferne holen möchten.

Aber auch im Sauerland selbst kommen ihre Produkte gut an. „Wir freuen uns unheimlich über die Unterstützung im Dorf und der Region.“ Etwas ganz Besonderes ist und bleibt es, wenn sie unterwegs sind und plötzlich Fremden über den Weg laufen, die Ihre Designs tragen. „Das ist echt verrückt!“

 

Produkte mit Geschichte & Zukunft

Vom „Sauerland, Lummerland, Abenteuerland, Schlaraffenland“– Hoodie bis zum „Waldwiesewein“-Shirt – die Produkte der Sauerlandliebe sind nicht nur dank der Handarbeit Unikate. In jedes Shirt und jeden Hoodie sind besondere Geschichten gewebt.
Die von Anni, Cathi, Janka, ihrer Freundschaft, wie sie in die Ferne gingen und dabei die Heimat wiederfanden – und natürlich die einzigartigen Geschichten und Erinnerungen, die jeder ihrer Kunden mit dem Sauerland verbindet, wenn er eines ihrer Produkte trägt.

Wohin es in Zukunft gehen soll? Zu etwas größeren Auflagen und gerne auch Herzens-Kooperationen mit ausgewählten Verkaufspartnern, wie aktuell mit dem „Tischlein deck dich“ in Winterberg und dem „Dorfkind“ in Schmallenberg.

Und bis dahin wird nahezu täglich in der Werkstatt getüftelt und gewerkelt – mit jeder Menge Spaß und Herzblut.

Kontakt 

Sauerlandliebe GbR
Am Lüttenberg 7 a
59939 Olsberg

Telefon: 0171 1781751
E-Mail: sauerlandliebe2018@web.de
www.sauerlandliebe.com

Portaleintrag

Sauerlandliebe

Social Media

Facebook   Instagram