Mit Schwung in das Autojahr 2021

Neue Mitarbeiter und moderne Infrastruktur im Autohaus Gödde

Autohaus Mazda Gödde hat die Corona-Zeit genutzt, um sich für die Zukunft besser aufzustellen. So ließ Theresa Gödde als neue Geschäftsführerin das Büro und Lager in Meschede umbauen. Die EDV- und Telefonanlagen wurden in beiden Autohäusern auf modernste Cloud Technologie umgestellt. Als nächstes wird die Werkstatt umgebaut.

Die umfangreichste Veränderung erfolgte aber bei den Mitarbeitern und der Organisation: In Meschede hat seit Anfang diesen Jahres Thomas Wirth die verantwortungsvolle Position als neuer Werkstatt- und Serviceleiter übernommen. Seine umfangreiche Fachausbildung, Kundenfreundlichkeit sowie langjährige Erfahrung aus dem Premium-Bereich werden neue und alte Kunden zukünftig sehr zufriedenstellen. 

Michael Malbasa leitet seit September 2019 überaus kompetent die Werkstatt in Schmallenberg. Er besitzt ein umfangreiches Wissen über fast alle Fabrikate. In der Auftragsannahme und Serviceberatung wird er von Dirk Wilfert unterstützt, der gewissenhaft und erstklassig die anspruchsvolle Aufgabenstellung erledigt. 

In Meschede hat seit letztem Jahr Dirk Szodruch die Serviceberatung übernommen. Zuvor hatte er 16 Jahre als Altgeselle die Wartungen und Reparaturen in der Werkstatt ausgeführt. Die Mazda-Technik ist genau sein Ding. 

Eine überaus wichtige Verstärkung des Meschede Werkstatt-Teams ist Christopher Lubbe. Als komplett geschulter Mazda-Mechatroniker für alle Mazda-Fahrzeuge ist er zuständig für die schwierigsten Diagnosen und Instandsetzungen, insbesondere auch für die Elektro- und Hybridfahrzeuge. 

zum neuen
Magazin