Mit AmiE eine Vorreiterrolle übernommen

Conrad-von-Ense-Schule: Rüstzeug fürs berufliche Leben früh erwerben

Mit der Umsetzung des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule - Beruf NRW“ (KAoA) spielt die berufliche Orientierung eine zentrale Rolle. Eine Schule, die dabei vorangeht, ist die Conrad-von-Ense-Schule in Ense-Bremen. Mit der jährlichen Ausbildungsmesse in Ense, der AmiE, setzt die Sekundarschule Maßstäbe und ist Vorreiter. In diesem Jahr fand sie - digital - bereits zum zehnten Mal statt. Die Leitidee der AmiE und der beruflichen Orientierung fasst Lehrer Daniel Keil so zusammen: „Unsere Schülerinnen und Schüler sollen so schnell wie möglich Erfahrungen in der Lebens- und Arbeitswelt sammeln.“

Text: Paul Senske
Fotos: Susanne Droste

Keil gehört mit Lehrerin Barbara Feldmann und Schulsozialarbeiter Steffen Berger zum Koordinatoren-Team für Studien- und Berufswahlorientierung (StuBo) der Schule.

„Natürlich beraten wir die Schülerinnen und Schüler auch beim und für den Übergang ins Gymnasium, die Berufsorientierung ist aber immer ein Schwerpunkt“, erklärt Feldmann. „Wir versuchen alles, dass die Schülerinnen und Schüler gut orientiert und informiert, Entscheidungen treffen, vor allem die wichtige berufliche Entscheidung“, betont Schulsozialarbeiter Berger.

Individuelle Beratungen im Berufsorientierungs-Büro

Dabei geht es insbesondere um die duale Ausbildung und den Kontakt zu den Betrieben. Neben den üblichen und teils vorgeschriebenen Maßnahmen wie Girls'- und Boys'-Days, ab Klasse 8 Potenzialanalysen, Berufsfelderkundung oder Praktika engagiert sich das Team mit weiteren Maßnahmen und „viel Herzblut“ für die berufliche Orientierung der Kinder und Jugendlichen. Hier spielt das Berufsorientierungsbüro (BOB) eine zentrale Rolle. In wöchentlichen Sprechstunden werden die Schülerinnen und Schüler und auch die Eltern beraten, einmal im Monat ist Berufsberaterin Jennifer Kieke von der Agentur für Arbeit vor Ort. Für einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 9, die besonderen Hilfebedarf haben, kommt einmal in der Woche ein Berufseinstiegsbegleiter ins Haus. „Die individuelle Beratung spielt eine wichtige Rolle“, so Feldmann. „Wir üben mit den Schülerinnen und Schülern beispielsweise Bewerbungen, oder sie sollen im BOB mit Firmen telefonieren, um Termine für ein Praktikum zu vereinbaren. Einige haben in dieser Hinsicht verständlicherweise noch Hemmungen.“

An den beiden Computern im mit umfangreichen Materialien ausgestatteten Büro können die Schülerinnen und Schüler auch ihre Bewerbungen und Lebensläufe schreiben. Ein anderes Thema ist die „Job-Exhibition“: Nach Berufsfeldern sortiert, stellen sie ihr Betriebspraktikum in Form eines Präsentations-Blattes mit kurzen Berichten vor. Die Blätter sind auch digital verfügbar. Für jede Klasse werden die Beratungsprotokolle in einem Logbuch festgehalten.

Wichtig sind auch die Elterninformationsabende. Beim „Ausbildungsreife-Abend“ mit Wirtschaftsvertreten geht es um berufliche Perspektiven. Beim zweiten Informationsabend können sich die Schülerinnen, Schüler und Eltern über weitere schulische Bildungsgänge informieren. Beide Elterninformationsabende sind für die Jahrgangsstufen 9 und 10 und finden alle zwei Jahre immer abwechselnd statt.

Eine Vorreiter-Rolle hat die Schule mit der jährlichen Ausbildungsmesse in Ense (AmiE) übernommen. Sie findet immer am Samstag nach den Osterferien in der Schule und auf dem Schulgelände statt. Sie hat sich zu einem Renner entwickelt, mit rund 50 Unternehmen aus Ense und Umgebung wie aus Neheim. „Die Unternehmen kommen gerne. Wir sorgen auch dafür, dass die Schülerinnen und Schüler und Eltern kommen“, betont Berger. Corona bedingt fand die AmiE in diesem Jahr am 17. April digital statt – es war die zehnte Messe. In Form eines sogenannten Reel-Videos haben sich die Unternehmen mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten präsentiert. In Form einer nach Berufsfeldern geordneten Langversion ist es im Youtube-Kanal, auf der Schulhomepage, auf dem Portal „Arbeiten in Ense“ und auf Gemeindekanälen veröffentlicht. Die AmiE digital soll auch künftig als „digitales Lexikon“ fortgeführt werden und damit der Kontakt zu den Firmen weiter ausgebaut werden. Die Schule unterhält exzellente Verbindungen zu den Betrieben im nahe gelegenen Industriepark in Höingen.

Enser Naturpfad gebaut

Zum Rüstzeug fürs (berufliche) Leben gehören auch die sogenannten „Soft Skills“ wie ehrenamtliches Engagement. „Sozial-geniale Projekte“ sind in den Ergänzungsfächern feste Bestandteile. Ein Beispiel an der Conrad-von-Ense-Schule ist die Streitschlichter- und Sporthelferausbildung. „Es geht darum, ehrenamtliche Projekte zu suchen und sie umzusetzen“, sagt Keil. So bauten die Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit Enser Betrieben den am 7. Dezember 2018 eröffneten Enser Naturpfad mit Schaukästen, in denen über Natur, Umwelt und Heimatgeschichte informiert wird. „Der Bau des Naturpfads ist ein gelungenes Beispiel für das frühe Erleben von Lebens- und Arbeitswelt. Das gesamte Lehrerkollegium steht hinter dieser Philosophie.“


Die Anlaufstellen für vielversprechende Ausbildungen Jetzt entdecken!

Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe

Mehr Infos
sonstige
Am Handwerk 4
Soest, Westfalen
02921 892-0
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

Ferber-Software GmbH

Mehr Infos
Computertechnik
Konrad-Adenauer-Ring 10
Lippstadt
02941 9665 123
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

Impuls Küchen GmbH

Mehr Infos
Handwerker
Hinterm Gallberg
Brilon
0 2961 778 – 0
Mehr Infos

Handwerkskammer Südwestfalen

Mehr Infos
sonstige
Brückenplatz 1
Arnsberg, Westfalen
02931 877-0
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

ahd GmbH & Co. KG

Mehr Infos
Computertechnik
Waterlappe 2
Ense
+49 2938 9779-0
Mehr Infos

OHRMANN GmbH

Mehr Infos
Maschinenbau
An der Haar 27-31
Möhnesee
02924 97 14 0
Mehr Infos

TRILUX Group Management GmbH

Mehr Infos
Elektro
Heidestraße 4
Arnsberg, Westfalen
029323010
Mehr Infos

Heinrich Eibach GmbH

Mehr Infos
Automotiv
Am Lennedamm 1
Finnentrop
0 27 21 . 511 - 371
Mehr Infos

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf gGmbH

Mehr Infos
Dienstleistung
Am Schönschede 1
Brilon
02961-780-0
Mehr Infos

SKS Scheffer-Klute GmbH

Mehr Infos
Maschinenbau
Zur Hubertushalle 4
Sundern (Sauerland)
02933 831-0
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

M. Busch

Mehr Infos
Industrie
Ruhrstraße 1
Bestwig
02904/ 988-0
Mehr Infos

Oventrop GmbH & Co. KG

Mehr Infos
Metall
Paul-Oventrop-Straße 1
Olsberg
+49 2962 820
Mehr Infos

INOTEC Sicherheitstechnik GmbH

Mehr Infos
sonstige
Am Buschgarten 17
Ense
02938-9730-0
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

EGGER Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co. KG

Mehr Infos
Dienstleistung
Im Kissen 19
Brilon
Mehr Infos

Dallmer GmbH + Co. KG

Mehr Infos
sonstige
Wiebelsheidestraße 25
Arnsberg, Westfalen
+ 49 2932 9616 - 0
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

WITTELER-Automobile

Mehr Infos
Handwerker
siehe Standorte
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

Hochsauerlandkreis

Mehr Infos
sonstige
Steinstraße 27
Meschede
0291/94-1520
Mehr Infos

Centrotherm Systemtechnik GmbH

Mehr Infos
sonstige
Am Patbergschen Dorn 9
Brilon
02961-9670 0
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

CONSTAB Polyolefin Additives GmbH

Mehr Infos
sonstige
Industriestrasse Moehnetal 16
Rüthen
02952 8190
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

Martinrea Honsel Germany GmbH

Mehr Infos
Fritz-Honsel-Straße 30
Meschede
0291 291 – 0
Mehr Infos

PAUL KÖSTER GMBH

Mehr Infos
sonstige
Kolpingstraße 1
Medebach
02982 92 11-0
Mehr Infos

BMS Industriebau GmbH

ZUKUNFT MIT TRADITION.
Mehr Infos
Maschinenbau
Alte Heeresstraße 25
Brilon
02961 980 200
:openclosed:
:opentime:
Mehr Infos

Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH

Mehr Infos
gesundheit-port.de
Maria-Theresia-Str. 42 a
Olpe, Biggesee
02761 9265-0
Mehr Infos

Das könnte Sie auch interessieren...

Über 25 informative Berichte

Infos für Eltern!

Vielseitige Berufsfelder im Sauerland

Finden Sie hier das passende Berufsfeld für Ihr Kind!

Welches Berufsfeld passt am besten zu Ihrem Kind? Informieren Sie sich hier - gerne auch mit Ihren Kindern.

Berufsfelder entdecken!

Ausbildung im Sauerland

Aktuelle Ausbildungsplätze

Entdecken Sie die aktuellen Ausbildungsplätze Sauerländer Unternehmen!

Offene Stellen einsehen!

Firmenportraits

Lernen Sie diese Unternehmen kennen!

Ausbildungsbörsen im Sauerland

Börsen & Messen

Sie möchten sich von Angesicht zu Angesicht näher über bestimmte Unternehmen oder Branchen informieren? Dann sind die Ausbildungsbörsen das Richtige für Sie!

Jetzt entdecken!